FPS Training vom 16.09.2020

Interview mit Chosen-Unity, dem Leiter der Marineakademie


Frage: Wie war denn die Teinahme am 1. Trainingstag der neuen Akademie?

Leider blieb eine rege Teilnahme an diesem Tag aus, obwohl sich einige zum Training angemeldet hatten.


Frage: War das Training für Sie denn so überhaupt durchführbar?

Das Training wurde dennoch durchgeführt. Aufgrund einer unerwarteten Komplikation, führte uns der Einsatz zwar in einen Bunker, jedoch nicht wie wir uns das Anfangs vorstellten.
Auf Grund eines kleines Vergehens, waren wir gezwungen die Akte eines Teilnehmers zu "säubern". Mit unserer geringen Mannstärke war schnelle Improvisation gefragt.
Am Bunker angekommen, wurden die Wachen (mit 120 Diplomatie pro Minute) schnell, präzise und diplomatisch von unserem Vorhaben überzeugt.
Der Rest dieses Einsatzes gestaltete sich eher unspektakulär. Mit weitestgehend automatisierter Hardware, wurde der Eintrag unseres Teilnehmers bereinigt.


Frage: Was glauben Sie, führte zu dieser schwachen Teilnahme?

Die potentiellen Teilnehmer sind sich vielleicht in ihren Fähigkeiten sehr sicher und sehen für sich persönlich keinen Nutzen in der Akademie. Jedoch könnten sie hier noch so viel lernen. 


Frage: Gibt es bereits Pläne für die Zukunft?

In der Tat sind noch einige Ausbildungen geplant. Aktuell werden dort noch die letzten Detais besprochen.


Frage: Was möchten Sie den Anwärtern und Auszubildenden zum Abschluss noch mit auf den Weg geben?

Kommt zur Ausbildung. Von unserem Wissen und dem unserem fachkundigem Personal könnt ihr profitieren. Und wo sonst kann man mal schweres Gerät fliegen? Mit einem Team, dem man vertrauen kann.
Add Comment